Erfahrungsberichte

Ich habe nun einen ganzen Jahreskreis miterlebt. Es war ein intensives Jahr, in das die Sonnen- und Mondfeste eingebettet waren. So konnte ich mich viel  bewusster auf das Loslassen des Alten und auf die jeweils kommende Jahreszeit einstellen. Meiner Seele hat das enorm geholfen, das Jahr viel tiefer zu erleben und zu be-greifen. Es wurde so viel fassbarer.

 

Diese Rituale haben mir Sicherheit und Vertrauen gegeben in den grossen Zyklus der Natur und auf einer übertragenen Ebene auch in die "Auf und Ab's" des Lebens.

 

Meine Herzverbindung zur Natur wurde gestärkt und die Liebe zu ihr hat sich intensiviert. Schön ist auch, dass wir immer wieder die gleichen Ritualplätze aufsuchten. Es war dann so vertraut und ich hatte auch den Eindruck dort willkommen zu sein, von der Natur, dem Ort selbst, von den Bäumen und auch von den Elementarwesen, die uns ja schon recht gut kannten…
 

Ich fühle mich eingebettet in ein grosses Ganzes, als einen zugehörigen Teil von Mutter Erde. Auf einmal ist nicht mehr das Ego wichtig, sondern das Sein. Die Aufmerksamkeit rutscht ins Herz, in die Füsse und der Kopf öffnet sich nach oben. Diese Verbindung zu Himmel und Erde, unter freiem Himmel und auf dem Waldboden, zwischen den  Bäumen und Steinen ist für mich einfach immer wieder unbeschreiblich beglückend und nährend. Ich kann nur empfehlen, an einem Jahreskreis oder einzelnen Ritualen teilzunehmen.

 

Für mich sind die Rituale von Ajana wichtige Anker im Jahreszyklus. Durch die Verbundenheit mit den anderen TeilnehmerInnen und den Elementen in der Natur, entstehen Glücksanker, die auch im Alltag ihre Wirkung weiter bewahren. Kein Ritual ist wie das vorhergehende am gleichen Zeitpunkt im Jahreszyklus – sie sind immer wieder neu und beglückend!